"Tourismus den Profis überlassen"