BusinessPark Elbufer geschlossen vertreten!

Datum des Artikels 08.03.2017

MIT fordert Einigkeit der Wedeler Politik für das Projekt. MIT-Vorsitzender Christian J. Fuchs: „Heckenschüsse einzelner Politiker müssen aufhören!"

Wedel. Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU (MIT) fordert gemeinsame Anstrengungen von Wedels Verwaltung und vor allem von den im Rat vertretenen politischen Parteien für das neue Gewerbegebiet „BusinessPark Elbufer“. „Bei der Entwicklung dieses wichtigsten Wirtschaftsprojektes für die Stadt ist bisher zu viel falsch gelaufen. Das muss ein Ende haben. Alle politischen Vertreter müssen die Sache endlich gemeinsam voran bringen", so Christian J. Fuchs, Vorsitzender der Mittelstandsvereinigung, die in Wedel 150 Mitglieder vertritt.

Anlass für diesen Appell sind das gestoppte Bebauungsplan-Verfahren und das bisherige Verhalten von einzelnen Kommunalpolitikern.

„Wir können nicht verstehen, dass nicht alle Kommunalpolitiker entschiedener für die Realisierung eines Vorhabens eingetreten sind, das rund 500 Arbeitsplätze in der Stadt schaffen soll.

„Insbesondere die Äußerungen, man müsse auf Forderungen von Hamburger Seite bereitwilliger eingehen, halten wir für unmöglich. Bei solchen Heckenschüssen stellt man sich die Frage, von wem diese Leute eigentlich gewählt wurden: von Wedelern, die das Wohlergehen ihrer Stadt im Blick haben, oder von den Hamburgern in deren Villen auf dem Elbhochufer, die nur ihre Ruhe wollen und denen Arbeitsplätze in Wedel herzlich egal sind.“ So Fuchs.

Seit dem Start des Projektes BusinessPark Elbufer wurde der Fortgang des Verfahrens immer wieder aufs Neue taktisch verzögert. Nur dadurch haben die Hamburger überhaupt die Chance bekommen, ihren konkurrierenden Bebauungsplan in Rissen auf den Weg zu bringen, der jetzt Wedel solche Schwierigkeiten macht.

Erschwerend kommt für den MIT-Chef nun das neuerliche Torpedieren des Projektes elbcubes hinzu. „Wir unterstützen das Projekt und den Investor ausdrücklich bei seinem Vorhaben, den BusinessPark und damit die Stadt Wedel zu fördern“, betont Fuchs.

Abschließend appelliert Fuchs besonders an alle vernünftigen Ratsmitglieder, das Projekt endlich kraftvoll zum Abschluss zu bringen und nicht neuen Partikularinteressen von einigen Elbhochufer-Anwohnern zu folgen. Christian Fuchs: „Alle Parteien müssen ein Interesse daran haben, dass in Wedel sichere Arbeitsplätze geschaffen werden und das sich Betriebe ansiedeln, die mit ihrem Gewerbesteueraufkommen dabei helfen, die wachsenden Lasten der Stadt für Bildung und Soziales zu schultern.

„Wir dürfen unsere Stadt nicht in Gefahr bringen“, so Fuchs abschließend. „Die Devise muss lauten: Gemeinsam für den Businesspark - gemeinsam für Wedel!“

Kontakt V.i.S.d.P.:
Christian J. Fuchs
Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung von CDU/CSU (MIT)
c/o FMP Fuchs & Co. KG, Bahnhofstraße 50, 22880 Wedel
Telefon: 0170-3806666, Telefax: 04103-1899774
E-Mail: cfuchs [at] mit-kreis-pinneberg.de
Internet: www.mit-kreis-pinneberg.de